Artefakt (2014)

Artefakt ist Medientheater für das 21. Jahrhundert. Das alte Genre Schattentheater trifft auf neue Medientechnologien und erkundet das Verhältnis von Körper und Objekt in einer Zeit rasanten technologischen Wandels. Artistic Research mit Schattenkörpern, Laser-Silhouetten und Laterna magica, in dessen Verlauf die Untersuchung der Spiel- und Möglichkeitsräume des Schattentheaters im 21. Jahrhundert bald schon wie eine geisterhafte Séance anmutet.

Mit: Henriette Schmidt, Benno Heisel, Ulrich Eisenhofer, Edoardo Colaiacomo
Unter Verwendung von Achim von Arnims Das Loch oder Das wiedergefundene Paradies
Text und künstlerische Leitung: Benno Heisel
Szenografie: Edoardo Colaiacomo, Ulrich Eisenhofer, Benno Heisel
Dramaturgie: Stefanie Fischer, Rose Reiter
Produktionsassistenz: Mira Grötzner

Uraufführung am 11.01.2014 im Rationaltheater
Am 12. Oktober 2014 im Rahmen des RODEO. Münchner Tanz- und Theaterfestivals
Produziert vom RATIONALTHEATER MÜNCHEN e.V. und gefördert vom Kulturreferat der LH München

Das Kollektiv Fake[to]Pretend zeigt mit Artefakt einmal mehr, wie Theater rocken kann, wenn es historisch denkt, in entlegenen Wissensgebieten streunt, über Abgründen tanzt und darüber das leidenschaftliche Spielen nicht vergisst. Die Zukunft kann kommen!

Sabine Leucht im Münchner Feuilleton November 2014
Passwort auf Anfrage